Selbstbetrachtungen- Mark Aurel

Im Buch „Selbstbetrachtungen“ von Mark Aurel bietet der einzige römischen Kaiser, der auch ein Philosoph war, eine bemerkenswerte Reihe von anspruchsvollen spirituellen Reflexionen und Übungen, um ein erfülltes Leben nach der Lehre der Stoiker zu leben und Sinn im Leben zu finden.

Obwohl Mark Aurel die Selbstbetrachtungen ohne Absicht zur Veröffentlichung verfasst hat, haben sich die Selbstbetrachtungen zu einem der größten Werke der Philosophie und einer zeitlosen Sammlung von Weisheiten einen Platz in der Geschichte gesichert.

Obwohl die römischen Philosophen nicht so bekannt sind oder so häufig gelesen werden, wie die griechischen Philosophen (Platon, Aristoteles und Epikur) haben die Lehren der römischen Philosophen auch in der heutigen Zeit höchste Relevanz.

Diese Denker sind weniger daran abstrakte Theorien zu liefern, sondern vielmehr durch ihr philosophisches Verständnis in der Alltagswelt und in der Praxis besser navigieren und leben zu können.

Das Ziel eines echten Philosophen ist ein guter Mensch von tugendhaftem Charakter, Integrität, innere Stärke und einem ruhigen Geist zu werden. Doch dieses Idealbild fällt uns Menschen nicht in den Schoß, sondern ist ein bescheidenes Streben nach Selbsttransformation.

Die angesprochenen Themen: Selbstdisziplin, Kontrolle über Wünsche und Leidenschaft, Angst vor dem Tod, innere Ruhe(die innere Festung) und ein tugendhaftes Leben, sorgen dafür das die Selbstbetrachtungen von Mark Aurel verdientermaßen die Jahrhunderte überdauert haben.

5 zentrale aus den „Selbstbetrachtungen“ von Mark Aurel

Du hast Macht über deinen Verstand – nicht die äußeren Ereignisse. Verstehe dies und du wirst Stärke finden. – Mark Aurel

Das Glück deines Lebens hängt von der Qualität deiner Gedanken ab. – Mark Aurel

Alles, was wir hören, ist eine Meinung- keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit.-Mark Aurel

Verschwende keine Zeit mehr, darüber zu diskutieren, was ein guter Mensch tun sollte. Sei einer. -Mark Aurel

Wenn du am Morgen aufstehst, denke, was für ein Privileg es ist lebendig zu sein, zu denken, zu genießen, zu lieben …- Mark Aurel

Selbstbetrachtungen

8.00
Selbstbetrachtungen
8.1

Schwierigkeit

6.0/10

Potenzial zum Wachstum

9.0/10

Relevanz für dein Leben

9.5/10

Tiefsinnigkeit

8.0/10

Praktikabilität

8.0/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.