Über die Kürze des Lebens-Seneca

„Über die Kürze des Lebens“ ist ein von Seneca geschriebener Essay über den Wert des und gibt einige Ratschläge, wie es sinnvoll genutzt werden könnte.

Die stoischen Schriften des Philosophen Seneca bieten eindrucksvolle Einblicke in die Kunst des Lebens, die Bedeutung der Vernunft und der Tugend.
„Über die Kürze des Lebens“ ist einer meiner persönlichen Favoriten von Seneca, weil er eine simple aber zeitlose Wahrheit in einem ausgezeichneten philosophischen Essay behandelt.

Die Zeit bezeugt die Weisheit des Essays. Schon Seneca hat damals in seinem Werk „über die Kürze des Lebens“(De brevitate vitae) den Nagel auf den Kopf getroffen: Das Leben ist kurz und verrinnt schnell, wenn wir es aufschieben.

Einige Fragen der Menschheit ändern sich nicht. So bleiben auch die Fragen im Raum: „Was machen wir mit der Information über die Kürze des Lebens? Wie leben wir ein gutes Leben?“

Hinreichend lang ist das Leben und großzügig
bemessen, um Gewaltiges zu vollbringen, würde man es
im Ganzen nur richtig investieren. Doch wenn es uns in
Genuß und Nichtstun verrinnt, wenn wir es keinem
guten Zweck widmen, dann wird uns erst in unserer
letzten Not bewußt, daß, was von uns unbemerkt
verging, vorbei ist!- Seneca

Besonders hilfreich zur Reflexion für Workaholics( wie mich), die sich zu selten Zeit für Spaß nehmen und Denker, die versuchen zu entscheiden, was es bedeutet, ein gutes Leben zu leben.

Von der Kürze des Lebens

Von der Kürze des Lebens
8.9

Lesbarkeit

8.0/10

Potenzial zum Wachstum

10.0/10

Relevanz für dein Leben

10.0/10

Tiefsinnigkeit

9.5/10

WOW-Effekt

7.0/10

1 Comment

  1. […] ein Meisterwerk, das ein wichtiges Thema des Lebens anspricht und eine implizite Warnung über die Kürze des Lebens […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.