Essentialism – The Disciplined Pursuit of Less (Greg McKeown) – Zusammenfassung

Essentialism - The Disciplined Pursuit o Less (1)

Essentialism kann mit dem zentralen Satz „Weniger ist mehr“ zusammengefasst werden.

Du erhältst im Buch Essentialism praktische Lösungen, um deine Prioritäten zu sortieren, den ganzen unnötigen Müll aus deinem Alltag zu beseitigen, der dich davon abhält wirklich produktiv und erfüllt zu sein und das zu heraus zu finden, was du wirklich willst.

Wer ist der Autor des Buchs Essentialism

Greg McKeown ist ein Autor und Unternehmensberater, der in Unternehmen wie Google, Facebook, Apple, Twitter und LinkedIn gecoacht hat. Er hat einen MBA von der Stanford University, wo er den Kurs Designing Life mitentwickelt hat, und ist auch der Autor des Bestsellers Multipliers.

Wer das Buch Essentialism lesen sollte

• Jeder, der denkt, dass er zu beschäftigt ist, ohne wirklich produktiv zu sein
• Menschen, die nie genug Zeit haben
• Jeder, der Schwierigkeiten hat, seine Prioritäten im Leben zu erkennen

Wenn dir diese Probleme bekannt vorkommen, könnte diese Zusammenfassung zu dem Buch Essentialism hilfreich für dich sein.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Buch Essentialism

Essentialism - The Disciplined Pursuit of Less

Warum ist weniger eigentlich mehr? Die Zeit scheint heutzutage immer knapp zu sein. Oft scheint es so, dass man so schnell wie möglich rennen muss, um nur nicht zurück zu fallen. Die Konkurrenz schläft nie.

Ab einem bestimmten Punkt müssen Prioritäten gesetzt werden. Mit Prioritäten kommen auch Kompromisse. Wir können keine Experten in jedem Aspekt des Lebens sein.

Wir müssen uns auf die Dinge konzentrieren, die für unser Glück, unser Wohlergehen und unseren Erfolg oder was auch immer du haben willst, wesentlich sind.

Essentialism hilft dem Leser, die Prioritäten in ihrem Leben zu entdecken.

Die 1. Erkenntnis aus dem Buch Essentialism: Tue weniger Dinge- aber dafür besser

Wer zwei Hasen gleichzeitig jagt, fängt keinen.- russisches Sprichwort

Der dramatische Leistungsabfall, der durch Ablenkung verursacht wird, ist eine Folge der Unfähigkeit unseres Gehirns zum Multi-Tasking. Entgegen der landläufigen Meinung können Menschen nicht parallel für mehrere Aufgaben gleichzeitig vollbringen.

Wenn jemand versucht, beide diese Dinge gleichzeitig zu tun, multitaskt er nicht, sondern wechselt einfach ganz schnell zwischen den beiden kognitiv anspruchsvollen Aufgaben.

Aber ein häufiges Umschalten zwischen neuronalen Netzwerken wie es auftritt, wenn man mit Interferenzen von modernen Technologien überflutet wird, verursacht erhebliche Kosten. Wie Gazzley im Buch „The distracted mind sagt“:

„Dieses Versagen unseres Gehirns, auf neuraler Ebene wirklich Multitasking zu betreiben, stellt eine große Einschränkung unserer Fähigkeit dar, unsere Ziele zu erreichen. Der Vorgang des neuronalen Netzwerkswechsels ist mit einer Verringerung der Genauigkeit verbunden, oft für beide Aufgaben, und mit einer Zeitverzögerung im Vergleich zur Ausführung einer Aufgabe nach der anderen.“

Es ist genau wie bei Computer: Je mehr Tasks gleichzeitig ausgeführt werden, desto mehr RAM- Speicher verbraucht er. Ergo: Er wird langsamer.

Wer alles gleichzeitig tut, tut nichts richtig.

Die 2. Erkenntnis aus dem Buch Essentialism: Die Macht der extremen Kriterien

Fast alles ist Lärm und nur sehr wenige Dinge sind außergewöhnlich wertvoll und essentiell. Das ist der Grund, warum wir herausfinden wollen, was UNS am wichtigsten ist.

Derek Sivers hat meiner Meinung nach den besten Leitfaden dazu gegeben. Sein einfacher Leitspruch ist: „If it is not a hell yeah, it a no“(Wenn deine Antwort nicht „Ja zur Hölle“ lautet, bedeutet das „Nein“).

Es gibt kein Zwischending. Das kannst du auf alle Bereich deines Lebens anwenden: Menschen in deinem Umfeld, private Projekte und Geschäfte zum Beispiel. Man sieht überall immer neue Chancen, aber der genauste Kompass für das, was du wirklich willst, ist deine Intuition. Lieb es oder lass es !

Durch die Anwendung härterer Kriterien können wir in die anspruchsvolle Suchmaschine unseres Gehirns umprogrammieren. Wenn wir nach „einer guten Gelegenheit“ suchen, dann finden wir Dinge, die in Ordnung sind. Aber niemand will ein Leben, das in Ordnung ist.

Jedes Ja zieht auch ein Nein mit sich

Je mehr wir darüber nachdenken, was wir aufgeben, desto leichter ist es Nein zu sagen. Wenn wir keinen klaren Sinn für die Opportunitätskosten haben - mit anderen Worten, den Wert dessen, was wir aufgeben - dann ist es besonders leicht, in die Falle zu tappen, dass wir glauben immer alles erledigen zu können.

Denk daran: Nein ist ein vollständiger Satz.Selbst gewählte Grenzen sind eine Stärkung. Forderungen und Belastungen von anderen, lenken davon ab selbst die Initiative zu ergreifen und zu handeln.

Wenn du dein Leben nicht priorisierst, wird jemand anderes es tun. Der Essentialist bzw. Minimalist erkennt nicht nur die Macht der Wahl, er feiert sie. Der Essentialist weiß, dass wir, wenn wir unser Wahlrecht aufgeben, indem wir permanent per Smartphone erreichbar sind, anderen nicht nur die Macht, sondern auch die ausdrückliche Erlaubnis geben, für uns zu wählen.

Das ist grundlegende Wertvorstellung des Essentialismus / Minimalismus: Nicht nur das "Nein" kommt mit einem Preis, sondern auch das "Ja", weil es dich davon abhält das zu machen, was du wirklich willst und dein Leben nach deinem eigenen Design statt nach den Regeln und Standards anderer zu leben.

Die 3. Erkenntnis aus dem Buch Essentialism: Was ist dir wirklich wichtig?

Der Weg des Essentialisten besteht nicht darin, in kürzerer Zeit mehr zu erledigen. Es geht darum, nur die richtigen Dinge zu erledigen. Es ist keine Zeitmanagementstrategie oder eine Produktivitätstechnik. Es ist eine systematische Disziplin, um das absolut Wesentliche zu erkennen und dann alles zu eliminieren, was nicht essentiell ist, damit wir den höchstmöglichen Beitrag zu den Dingen leisten können, die wirklich wichtig sind.

Indem wir gezwungen werden, selektivere Kriterien für das Wesentliche anzuwenden, befähigt uns das disziplinierte Streben nach Weniger, die Kontrolle über unser eigenes Leben zu übernehmen.

Die beste Analogie für Essentialismus ist Minimalismus.
In einem minimalistischen Lebensstil reduzierst du dein "Zeug" auf die Dinge, die wirklich wichtig sind, um ein besseres Leben zu schaffen. Das Wesen des Essentialismus ist das gleiche.

Du wendest diese Maxime jedoch nicht auf Dinge sondern auf Handlungen an.Du machst weniger, aber du machst es besser und bekommst die Kontrolle zurück, die dir vielleicht in deinem Leben gefehlt hat.

Persönliches Fazit zum Buch Essentialism - The Disciplined Pursuit of Less (Greg McKeown)

Was "Essentialismus" uns lehrt:
Bei zu vielen Aufgaben wählen wir Menschen nichts, indem wir versuchen alles zu tun. Damit "weniger, aber besser" funktioniert, müssen wir jedoch Kompromisse akzeptieren und die essentiellen Aufgaben erledigen.

Grenzen zu setzen, bedeutet nicht, dich zu beschränken, sondern das Leben einfacher und einfacher zu machen. Konzentriere dich auf das große Bild und was wirklich essentiell für dich ist- nicht die spezifischen Aufgaben, die du ausführen musst.

Nein zu sagen, kann vorübergehendes Unwohlsein verursachen, aber langfristig eine erstaunliche Menge an Zeit freisetzen.
Essentialismus ist vielleicht nicht für jeden geeignet, weil einige Menschen intuitiv gut priorisieren, aber in der heutigen Zeit der ewigen Ablenkung ist das Buch Essentialism für die allermeisten Menschen relevant.

Das wichtigste Ergebnis dieses Buches ist, dass nur wenige unserer täglichen Aktivitäten für unser tägliches Wohlergehen und unseren Erfolg wichtig sind. Es ist leicht, sich in vielen, unbedeutenden Dingen festzufahren, die wichtig erscheinen, aber es nicht wirklich sind.

Ähnliche Blogbeiträge:

Essentialismus: Die Kunst dein Leben nach DEINEM Design und nicht nach fremden Standards zu leben

Wie du die 3 Säulen des Minimalismus meisterst um den Müll aus deinem Leben zu entfernen

Essentialism von Greg McKeown ist eins der wenigen Bücher, die ich immer wieder lese, weil es den größten Unterschied in meinem Leben macht. Sichere dir jetzt dein Ausgabe des Buchs Essentialism auf Amazon!

Essentialism - The Disciplined Pursuit of Less

11,99 Euro
Essentialism - The Disciplined Pursuit of Less
8.9

Lesbarkeit

10.0 /10

Potenzial zum Wachstum

9.0 /10

Relevanz für dein Leben

10.0 /10

Tiefsinnigkeit

6.5 /10

Interessant?

9.0 /10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.