How Will You Measure Your Life? ( Clayton M. Christensen ) – Zusammenfassung

How Will You Measure Your Life?

Clayton M. Christensen, ein führender Business-Experte und Krebsüberlebender, bietet mit seinem Buch How will you measure your life (deutsch: Wege statt Irrwege ) einen einzigartigen Einblick, wie du ein Leben führen kannst, das sowohl beruflichen Erfolg als auch echtes Glück bringt. Doch das Buch fokussiert sich nicht auf den Messstab der Gesellschaft in Bezug auf Erfolg, sondern wirft die Frage zurück: Wie willst du dein Leben und deinen Erfolg messen? Daher der Titel: How will you measure your life

  • Welche Karrierestrategie ist die beste für dich?
  • Wie stärkst du die Beziehungen zu deinen Lieben?
  • Wie baust du eine starke Familienkultur auf?
  • Diese Fragen und vieles mehr werden in diesem Buch im Detail ausgeführt und strategisch ausgearbeitet. How will you measure your life ist darauf ausgerichtet dir zu helfen, das Berufsleben mit dem Rest des Ganzen in Einklang zu bringen.

    Für wen ist How will you measure your life geeignet?

  • Jeder, der sich um die Balance zwischen Arbeit und Leben bemüht
  • Menschen die wissen wollen, wie man langfristiges Glück und Sinn im Leben erreichen kann
  • Jeder, der sein Leben nicht länger der Willkür aussetzen möchte, sondern es selbst in die Hand nehmen möchte
  • Die zentralen Erkenntnisse und die wichtigsten Ideen aus dem Buch How will you measure your life

    How Will You Measure Your Life?

    Im Jahr 2010 hielt der weltbekannte Innovationsexperte Clayton M. Christensen eine Rede vor der Abschlussklasse der Harvard Business School. Basierend auf seiner Erfahrung bot er eine Reihe von Richtlinien an, um Sinn und Glück im Leben zu finden. Anhand von Beispielen aus seinen eigenen Erfahrungen erklärte er, wie Leistungsträger allzu oft in Fallen tippen können, die zu Unglück führen.

    Die Rede war unvergesslich, nicht nur, weil sie zutiefst enthüllend war, sondern auch, weil sie in einer Zeit intensiver persönlicher Reflexion stattfand: Christensen hatte gerade die gleiche Art von Krebs überwunden, die das Leben seines Vaters genommen hatte. Als Christensen mit der Krankheit kämpfte, stellte sich die Frage „Wie misst man sein Leben?“ ( How will you measure your life?)

    1. Erkenntnis aus How will you measure your life : Beziehungen erfordern ständige Aufmerksamkeit – auch wenn es nicht so scheint

    Vermeidest du manchmal, zu Familiengeburtstagen zu gehen? Warst du jemals glücklich, dass ein wichtiger Termin dazwischen kam und dir eine gute Ausrede gab, nicht zu gehen?
    Tief in unseren Herzen wissen du und ich, dass die Beziehungen zu den Menschen, die uns am nächsten stehen – unseren besten Freunden und unserer Familie – große Quellen unseres Glücks sind. Warum widmen wir ihnen nicht immer die Zeit, die sie brauchen?

    Dafür gibt es zwei Gründe:

    1. Mehr Arbeit gibt uns eine sofortige Belohnung. Es ist wirklich einfach, den Vorteil einer zusätzlichen Stunde bei der Arbeit zu sehen. Das Geld landet sofort auf deinem Konto, während Beziehungen eine langfristige Rendite zahlen.

    2. Diejenigen, mit denen du deine besten Beziehungen hast, fragen nie nach deiner Zeit. Deshalb sind sie die Besten! Sie unterstützen dich bei (fast) allem, was du tust.
    In gewisser Hinsicht sind Beziehungen ein Paradoxon: Sie brauchen konsequente Hingabe und viel Mühe, auch wenn es so aussieht, als ob sie es nicht tun würden.
    Es mag scheinen, als könnten Sie jetzt weniger Familienzeit für mehr später kompensieren, aber die Wahrheit ist, dass Schäden, die früh gemacht werden, in späteren Jahren kaum repariert werden können.

    Der Rat aus How will you measure your life ist also: Beziehungen erfordern ständige Aufmerksamkeit – auch wenn es nicht so scheint. Sei achtsam, wie du mit den Menschen umgehst, die du liebst und dass du nicht schnelles Vergnügen auf Kosten des langfristigen Glücks jagst.

    2. Erkenntnis aus How will you measure your life : Bei welchen Aufgabe/ bei welchem Lebensumstand braucht mich X am meisten?

    Was ist eine Sache, die du tun kannst, um deine zwischenmenschlichen Beziehungen sofort zu verbessern und ihnen die Aufmerksamkeit zu geben, die sie verdienen? Wie wäre es, sie wie einen Job zu behandeln?

    Du hast richtig gehört. Wenn du über deine Beziehungen nachdenkst, wie über etwas, für das es wert ist etwas aufzugeben, wirst du dich dadurch besser fühlen.
    Hier ist die beste Frage, die du dir stellen kannst, um eine Beziehung zu verbessern: “ Bei welchen Aufgabe/ bei welchem Lebensumstand braucht mich X am meisten?“
    X ist die betroffene Person. Es könnte dein bester Freund sein, dein Vater, deine Familie als Ganzes oder dein Partner. Dadurch wird die Beziehung auf den Kopf gestellt, nähert sich ihr aus der Perspektive des Anderen statt aus deiner.

    Es hilft, die andere Partei besser zu verstehen und dann gute Wege zu finden, ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Je öfter du dies tust, desto besser wirst du intuitiv erraten, was dein Ehepartner oder Sohn oder wer auch immer braucht. Das ist ein gutes Rezept für eine blühende und loyale Beziehung.

    3. Erkenntnis aus How will you measure your life : Vermeide die Falle marginalen Denkens

    Wer ist der wichtigste Mensch in deinem Leben? Oft fallen Namen, die Familienmitglieder, Freunde oder Partner bezeichnen. Doch äußerst fällt das Wort: Ich. Unabhängig davon ob du dich für den wichtigsten Mensch in deinem Leben hältst: Du bist garantiert einer der wichtigsten Menschen in deinem Leben. Eine Beziehung, die wir daher nicht vernachlässigen dürfen, ist die, die du zu dir selbst hast. Ein wirklich einfacher Weg, um diese jederzeit zu schützen, ist mit Integrität zu leben. Wenn dein Gewissen rein ist, fühlst du dich gut bei Entscheidungen, die du triffst und bei Handlungen, die du vornimmst.

    Wie kannst du vermeiden, dass deine Integrität beeinträchtigt wird?

    Kongruenz: Warum du sooft Dinge sagst, die dich schwach machen- Carl Rogers

    Marginales Denken erkennen und sich nicht darauf einlassen. Was ist marginales Denken? Es ist, wenn du nur an die „Ränder“ der Situation und die unmittelbaren Konsequenzen denkst.
    Zum Beispiel war Blockbuster auf dem Filmverleihmarkt lange Zeit der etablierte Anbieter. Eines Tages begann eine kleine Firma namens Netflix damit DVDs per Post zu verschicken und die Kunden gaben sie auf diese Weise zurück.

    Weil sie die kurzfristigen Kosten für das Hinzufügen dieses Services zu ihrem eigenen Produktportfolio nicht bezahlen wollten, zahlte Blockbuster stattdessen den ultimativen Preis: Sie gingen 2010 in Konkurs. Das Gleiche passiert mit Moral. Zum Beispiel dachten viele Banker in den Jahren 2007 und 2008, es würde nicht schaden, wenn sie die schlechte Glaubwürdigkeit ihrer Hypothekendarlehen „nur dieses eine Mal“ abdecken würden, was natürlich völlig durcheinander ging und mit der weltweiten Finanzkrise endete. Sie verloren auf lange Sicht vollständig ihre Integrität.

    Einfach zu erkennen, wenn du nur marginal denkst, kann einen großen Unterschied machen und dir helfen, Entscheidungen zu treffen, die zwar kurzeitige, unangenehme Folgen haben, aber dir langfristig helfen.

    Zusammenfassendes Fazit: How will you measure your life

    Die Aussage des Buches ist keine, die du heutzutage oft hörst. Weniger Arbeit, mehr Leben! Doch wie misst man Leben und warum sollte man das tun? Peter Druckers berühmter Ausspruch kommt bei diesen Fragen in den Kopf: Nur was gemessen wird, wird verbessert. Wenn wir nicht damit beginnen unser Leben zu messen, tappen wir häufig orientierungslos in unserem Leben herum.

    Häufig vergessen wir dann auf der Suche nach Geld, Macht und Reichtum Dinge und vor allem Menschen, die uns viel bedeuten. Besonders weil das Leben kurz und begrenzt ist, ist das eine schlechte Strategie. Du hast nur eine Chance dein Leben zu deinem Meisterwerk zu machen. Doch dafür brauchst du Kriterien, die für dich ein gutes Leben ausmachen. Kriterien an, denen du dein Leben messen kannst?

    How will you measure your life?

    How will you measure your life

    9,99 Euro
    How will you measure your life
    8.2

    Lesbarkeit

    7.0 /10

    Potenzial zum Wachstum

    9.0 /10

    Relevanz für dein Leben

    9.5 /10

    Tiefsinnigkeit

    8.0 /10

    Interessant?

    7.5 /10

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.